Angebote zu "Geschichten" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Schildbürger 2, Hörbuch, Digital, 1, 32min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt nicht die Geschichten der Bürger von Schilda, der Schildbürger, die immer genau das Falsche dachten und taten, sodass ihre Erlebnisse inzwischen sprichwörtlich geworden sind. So zum Beispiel das Rathaus ohne Fenster, in das sie das Sonnenlicht in Kisten transportieren wollten, damit es drinnen hell wird. Ein Fest für alle Freunde der Jugendhörspiele. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Rainer Hildebrand, Dörte Werneburg, Olav Ruethe, Berndt Weisse, Else Prey, Ursula Kaiser. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xsky/001733/bk_xsky_001733_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wem das Schmunzeln Schmerzen bereitet oder wer zum Lachen extra in den Keller geht, der sollte diese Geschichten lieber nicht lesen eines der versponnendsten und amüsantesten Bücher der Weltliteratur über die durch ihre Intelligenz und durch ihre verrückten Ideen berühmt gewordenen Bürger von Schilda im Land Utopia.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Wem das Schmunzeln Schmerzen bereitet oder wer zum Lachen extra in den Keller geht, der sollte diese Geschichten lieber nicht lesen eines der versponnendsten und amüsantesten Bücher der Weltliteratur über die durch ihre Intelligenz und durch ihre verrückten Ideen berühmt gewordenen Bürger von Schilda im Land Utopia.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger
3,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einst waren die Bürger von Schilda für ihre Weisheit bekannt. Doch weil sie ihrethalben ständig zu Rat und Hilfe in die Fremde geschickt wurden und sich ihre Frauen darüber beklagten, hatten sie eine Idee: Sie wollten zu Toren werden, die 'die abenteuerlichsten und seltsamsten Sachen anfangen'. Und die Schildbürger wurden tatsächlich rasch zu Meistern ihres Faches, ob beim Rathausbau oder beim richtigen Verscheuchen von Vögeln. Und schließlich erlangten sie die schönste aller Freiheiten: die Narrenfreiheit. All die wunderbaren Geschichten rund um die Schildbürgerstreiche erzählt Gustav Schwab in diesem Buch.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger
3,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einst waren die Bürger von Schilda für ihre Weisheit bekannt. Doch weil sie ihrethalben ständig zu Rat und Hilfe in die Fremde geschickt wurden und sich ihre Frauen darüber beklagten, hatten sie eine Idee: Sie wollten zu Toren werden, die 'die abenteuerlichsten und seltsamsten Sachen anfangen'. Und die Schildbürger wurden tatsächlich rasch zu Meistern ihres Faches, ob beim Rathausbau oder beim richtigen Verscheuchen von Vögeln. Und schließlich erlangten sie die schönste aller Freiheiten: die Narrenfreiheit. All die wunderbaren Geschichten rund um die Schildbürgerstreiche erzählt Gustav Schwab in diesem Buch.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger, Hörbuch, Digital, 1, 127min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fantastische Erzählungen über die berüchtigten Schildbürger, die jeden zum Schmunzeln bringen.Die Bewohner der Stadt Schilda, Schildbürger genannt, möchten nicht mehr an den Höfen der Könige und Kaiser arbeiten. Kurzerhand fassen sie den Entschluss, närrisch zu werden. Sie bauen ein Rathaus, vergessen aber die Fenster einzubauen. Jetzt ist guter Rat teuer. Also transportieren sie das Sonnenlicht in Eimern ins Rathaus. Ob das gelingt?Seit dem 16. Jahrhundert werden die Geschichten der Schildbürger liebevoll und stets mit einem Augenzwinkern weitererzählt. In der in leicht verständlicher, amüsanter Sprache gehaltenen Nacherzählung von Dirk Walbrecker wird dieser zeitlose Klassiker zum Mithören zu einem Hochgenuss für die ganze Familie!Dirk Walbrecker ist Kinder- und Jugendbuchautor und wurde 1944 in Wuppertal geboren. Nach Studien in Germanistik und Pädagogik arbeitete er zunächst beim Film. Seit 1986 ist Walbrecker als freiberuflicher Autor tätig, seine Werke wurden mittlerweile in 15 Sprachen übersetzt. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die zeitgemäße Neuerzählung von klassischen Stoffen für Kinder und Jugendliche. Walbrecker unternimmt Lesereisen in deutschsprachigen Ländern, bei denen er Kindern und Jugendlichen Einblicke in die Schreibwerkstatt gibt. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Christoph Lindert. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lind/007137/bk_lind_007137_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
21 Hamburg 90
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Stadt, deren Zerstörung nach dem Zweiten Weltkrieg, mit einer "Sanierung" begann. Ein Hafen, unter dessen schadstoffhaltigem Schlick jahrhundertalte Elbdörfer begraben wurden. Ein hochgiftiger Müllberg, der zum Ausflugsziel umgebaut werden soll. Ein Kaufhaus, das mittels des größten Atombunkers Deutschlands einen Schnellbahnanschluss ins Basement bekam. Ein Nazigegner, der fünf Jahre lang von der Justiz wegen angeblichen Landfriedensbruchs verfolgt wurde. Ein Kriegsgegner, der nicht beweisen konnte, dass er nicht töten mochte. Rainer Jogschies berichtete als Journalist in den letzten drei Jahrzehnten von diesen und ähnlichen Vorgängen aus dem Hamburger Stadtteil Harburg. Es sind unglaubliche, aber dennoch wahre Geschichten, bei denen man bestenfalls an Schilda, schlimmstenfalls an Palermo erinnert wird. "21 ... 90" ist die frühere Postleitzahl der ehemals selbständigen Gemeinde Harburg: Es geht um einen Stadtteil am Rande Hamburgs - unbedeutend und doch seit dem "11.9." weltbekannt, da drei der mutmaßlichen Attentäter hier studierten. 2013 wird der Bezirk an der Süderelbe erneut aus aller Welt besehen. Anlass ist die "Internationale Gartenbauschau" (igs) und die "Internationale Bauausstellung" (IBA) in Wilhelmsburg, einem früheren Ortsteil Harburgs. Medienwirksam wird ein zynisches Spektakel abgefeiert. Der rauen Lebenswirklichkeit der Bewohner wird, laut Pressetexten der igs und IBA, mit "attraktiven Erlebniswelten" entgegengetreten, eilig angelegtes Grün als "lauschiges Paradies" gelobpreist. Die ernsten soziale und ökologischen Probleme dieser Kommune sind so jedenfalls nicht zu lösen. Mit seinen Reportagen erinnert Rainer Jogschies an Vorfälle, die sich der so genannten "Ökonomie der Aufmerksamkeit" in den klassischen Medien entzogen. Wie er seine Notizen für den "stern", den "vorwärts", das "Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt" und andere - mal bizarr, mal ungeheuerlich - nun zu einem Buch zusammenstellte, bearbeitete und aktuell ergänzte, erinnern sie fast wie ein Faden durch ein finsteres Kriminalstück: Es werden geheime Verbindungen, Verstrickungen und hintertriebene Tatmuster deutlich. Hier geht aber nicht um Taten, die geahndet werden (sollten), sondern um die alltäglichen Zumutungen, Verletzungen, Unterlassungen, Verstöße und Vergehen - beispielhaft festgehalten in und für "21 ... 90".

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
21 Hamburg 90
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Stadt, deren Zerstörung nach dem Zweiten Weltkrieg, mit einer "Sanierung" begann. Ein Hafen, unter dessen schadstoffhaltigem Schlick jahrhundertalte Elbdörfer begraben wurden. Ein hochgiftiger Müllberg, der zum Ausflugsziel umgebaut werden soll. Ein Kaufhaus, das mittels des größten Atombunkers Deutschlands einen Schnellbahnanschluss ins Basement bekam. Ein Nazigegner, der fünf Jahre lang von der Justiz wegen angeblichen Landfriedensbruchs verfolgt wurde. Ein Kriegsgegner, der nicht beweisen konnte, dass er nicht töten mochte. Rainer Jogschies berichtete als Journalist in den letzten drei Jahrzehnten von diesen und ähnlichen Vorgängen aus dem Hamburger Stadtteil Harburg. Es sind unglaubliche, aber dennoch wahre Geschichten, bei denen man bestenfalls an Schilda, schlimmstenfalls an Palermo erinnert wird. "21 ... 90" ist die frühere Postleitzahl der ehemals selbständigen Gemeinde Harburg: Es geht um einen Stadtteil am Rande Hamburgs - unbedeutend und doch seit dem "11.9." weltbekannt, da drei der mutmaßlichen Attentäter hier studierten. 2013 wird der Bezirk an der Süderelbe erneut aus aller Welt besehen. Anlass ist die "Internationale Gartenbauschau" (igs) und die "Internationale Bauausstellung" (IBA) in Wilhelmsburg, einem früheren Ortsteil Harburgs. Medienwirksam wird ein zynisches Spektakel abgefeiert. Der rauen Lebenswirklichkeit der Bewohner wird, laut Pressetexten der igs und IBA, mit "attraktiven Erlebniswelten" entgegengetreten, eilig angelegtes Grün als "lauschiges Paradies" gelobpreist. Die ernsten soziale und ökologischen Probleme dieser Kommune sind so jedenfalls nicht zu lösen. Mit seinen Reportagen erinnert Rainer Jogschies an Vorfälle, die sich der so genannten "Ökonomie der Aufmerksamkeit" in den klassischen Medien entzogen. Wie er seine Notizen für den "stern", den "vorwärts", das "Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt" und andere - mal bizarr, mal ungeheuerlich - nun zu einem Buch zusammenstellte, bearbeitete und aktuell ergänzte, erinnern sie fast wie ein Faden durch ein finsteres Kriminalstück: Es werden geheime Verbindungen, Verstrickungen und hintertriebene Tatmuster deutlich. Hier geht aber nicht um Taten, die geahndet werden (sollten), sondern um die alltäglichen Zumutungen, Verletzungen, Unterlassungen, Verstöße und Vergehen - beispielhaft festgehalten in und für "21 ... 90".

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Schildbürger
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wem das Schmunzeln Schmerzen bereitet oder wer zum Lachen extra in den Keller geht, der sollte diese Geschichten lieber nicht lesen eines der versponnendsten und amüsantesten Bücher der Weltliteratur über die durch ihre Intelligenz und durch ihre verrückten Ideen berühmt gewordenen Bürger von Schilda im Land Utopia.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe